Update 05.12.2020: Knecht Ruprecht mit nichts Gutem – Individuallauf abgesagt


Ein verflixtes Jahr…

Auch unsere letzte gute Nachricht, dass der Altmarklauf individuell mit Zeitmessung absolviert werden kann, müssen wir nun widerrufen.

Von der Landessportschule Osterburg wurde uns signalisiert, dass ein Betreten des Areals vor Ort nicht erwünscht ist. Auch wenn sich die Laufstrecken überwiegend außerhalb des Geländes befinden, so ist ein Absolvieren der Laufstrecke mit Zeitnahme unmöglich. Alle anderen möglichen Varianten kommen auf Grund der aktuell rechtlichen Vorgaben nicht in Betracht. Dem entsprechend bleibt uns auch hier nur die Möglichkeit der Absage. Wir möchten das gute Verhältnis zur LSS wahren, deshalb werden wir uns diesen Vorgaben nicht widersetzen.

Alle bisher angemeldeten Läufer erhalten eine Mail zum weiteren Verfahrensweg. Der Altmarklauf wird nun durch Tanger Timeservice als virtueller Lauf angeboten.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und wünschen allen einen schönen zweiten Advent.

Haltet durch und bleibt gesund.

Endgültige Absage

Vielleicht die gute Nachricht zuerst: Wir waren an den vergangenen Wochenenden immer wieder fleißig und haben für euch den Laufkurs im Osterburger Forst vorbereitet. Die Lauf-Strecke steht und kann absolviert werden. Und wir würden uns sehr darüber freuen, wenn der/die ein oder andere, am 6. Dezember 2020, vielleicht ganz individuell den Kurs in Augenschein nimmt oder mit einer individuellen Startzeit absolviert.

Wir werden euch vor Ort eine Möglichkeit schaffen, um eure Anwesenheit und Laufzeit zu dokumentieren.

Der aktuelle rechtliche Rahmen erlaubt es uns jedoch nicht, die Altmarklauf sowie Schlammschlacht auszurichten, sodass wir auf diesem Duathlon sowie Lauf für 2020 nunmehr offiziell und endgültig absagen müssen.

Bleibt gesund
Eure Füchse

Wir freuen uns auf Euch und auf die Austragung beider Wettkämpfe trotz aller diesjährigen Widrigkeiten.